Jörg Widmann Composer-Clarinettist
Photo: Marco Borggreve

31.03. – 11.04.2021

KOSMOS JÖRG WIDMANN

Mit freundlicher Unterstützung der Ernst von Siemens Musikstiftung

Jörg Widmann ist ein Künstlerphänomen: Interpret – Komponist – Inspirator. Er und der Heidelberger Frühling bilden seit 2004 immer wieder eine künstlerische Einheit, die den Antrieb hat, Außergewöhnliches für das Publikum zu schaffen.

Bei all seinen Initiativen in Heidelberg hat sich Jörg Widmann stets an das Prinzip der größtmöglichen Öffentlichkeit gehalten, vom Festival dabei tatkräftig unterstützt. Schon die frühen, mit »Komponistenporträt«, »Dialoge« und »Neue Wege« betitelten Aktivitäten entfalten sich im Dreieck Komposition – Interpretation – Rezeption. Mit allgemein zugänglichen Proben, Vorträgen, Werkeinführungen und unterschiedlichen Konzertformaten wird bis heute systematisch an der Publikumsbindung gearbeitet. Und Jörg Widmann ist stets an vorderster Front dabei – die Begeisterung, mit der er über die Musik spricht, steckt die Menschen an. Und 2021 geht der Dialog im »Kosmos« weiter.

Mi 31. März, 18 Uhr

SZ KULTURSALON 

SZ_Markenreiter grün_4c_Kartusche 2.8.19

Schönheit im Außerordentlichen? Wie Kunst im Lockdown entsteht.

Mit Jörg Widmann & Thorsten Schmidt, Moderation: Susanne Hermanski

Der Kultursalon der Süddeutschen Zeitung verlässt nur ganz selten seine Heimat München. Dass der Heidelberger Frühling 25 Jahre alt wird und das Münchner Kind Jörg Widmann in Heidelberg weilt, ist Grund genug, die Gesprächsrunde ins Frauenbad zu verlegen. Es ist außerdem der perfekte Einstieg in den „Kosmos“, der sich rund um das Künstlerphänomen Jörg Widmann und seine das Festival prägende Persönlichkeit dreht.

Kultursalon_Logo
Sarah Christian
Photo: Marco Borggreve
Do 09. April, 20 Uhr

HEIDELBERGER DUOS

Während einer seiner Festivalaufenthalte hat Jörg Widmann die Zeit rund um die Konzerte genutzt, um zu komponieren. Entstanden ist die Heidelberger Fassung seiner Duos, die nun vom Ehepaar Christian & Hornung aufgeführt werden. Und obwohl Widmann, Christian und Hornung in München Fast-Nachbarn sind, treffen sie bei „Lasst uns spielen!“ in Heidelberg erstmals musikalisch aufeinander.

QUARTETT-WERKSTATT

05_5_Konzerte KOSMOS_Öfftl Proben 3_Kaleko Quartett_Malte Uchtmann

SA 10. April, ab 12 Uhr: Öffentliche Proben

Zu Besuch im Arbeitszimmer der KünstlerInnen: Jörg Widmann studiert mit den drei jungen Ensembles Malion Quartett, Quatuor Mona und Kaléko Quartett in öffentlichen Proben seine Streichquartette Nr. 1, 3 und 4 ein.

Da weht fast ein wenig Heidelberger Streichquartettfest-Luft!

05_2_Konzerte KOSMOS_Streichquartette_Abel Quartet by Jino Park

SA 10. April, 20 Uhr: Konzert

Auf die Proben folgt das Konzert. Wie im echten Musikleben. Dass der Komponist dabei sogar anwesend ist und beide Akte öffentlich sind, ist eine Seltenheit.

Dieser Werkstattcharakter hat Tradition beim Heidelberger Frühling, vor allem gemeinsam mit dem langjährigen Wegbegleiter Jörg Widmann.

Pierre-Laurent Aimard
Photo: Marco Borggreve
So 11. April, 20 Uhr

WIDMANN & AIMARD

Diese beiden großen Künstler und guten Freunde spielen nicht nur miteinander, sondern sie reden auch darüber. Sie lassen sich also tief in ihre Arbeits- und Denkprozesse hineinschauen.

Das verspricht ein spannender Abend zu werden um Lieblingswerke und besondere musikalische Verbindungen von und mit Jörg Widmann.

Dieses Digitalangebot ist für Sie kostenlos. Sie möchten die Arbeit der »Frühlings«-KünstlerInnen unterstützen?
»Fonds Zukunftsmusik«

Nach oben